Pfarrgemeinde St. Antonius in Kevelaer in Kevelaer

Aktuelles


25Februar

Mahnwache gegen Hass und für Menschlichkeit

Aus aktuellem Anlass laden die Aktion Pro Humanität, die christlichen Gemeinden und der Bürgermeister zu einer Mahnwache gegen Hass und für Menschlichkeit am Donnerstag, 27. März, um 19.30 Uhr in die Jesus-Christus-Kirche Kevelaer ein.

Als Zeichen gegen Hass und für Menschlichkeit werden am Donnerstag auch die Glocken aller Kirchen in Kevelaer ab 19.30 Uhr für zwei Minuten läuten.

 


09Februar

Frauennachmittag der kfd und der Gemeindecaritas St. Antonius Kevelaer

„Alle Jahre wieder…“ könnte man meinen, aber der Frauenmittag 2020, für viele Frauen das erste Highlight im Jahr, war auch diesmal wieder „besonders“.

Als Teamsprecherin begrüßte Karin Knechten die Frauen, den Präses und viele Gäste. Die kleinen ungeduldigen Gäste des Kindergartens St. Antonius zauberten mit ihren Farben einen Regenbogen ins Bühnenhaus.

Für Maria Verhaag als Sprecherin der Caritas war es einfach den Bogen zu ihren Frauen weiter zu spannen. Nach einer kurzen Ansprache, verbunden mit Dank an alle anwesenden Caritasfrauen, wies sie auf die Aktion „1 Millionen Sterne“ unter der Obhut von Gudrun Blumenkemper hin.

weiterlesen


27Januar

Visitation und Heilige Messe mit Weihbischof Lohmann

Im Rahmen einer Visitation unserer Pfarrei wird Weihbischof Rolf Lohmann am Donnerstag, 06. 02. um 19.00 Uhr die Heilige Messe in St. Antonius Kervenheim feiern. Dazu laden wir alle Gemeindemitglieder herzlich ein. Im Anschluß an die Messfeier trifft sich der Weihbischof zum Austausch mit den Mitgliedern des Kirchenvorstandes und des Pfarreirates.

weiterlesen


20Januar

Übertragung des Requiems in der St. Antonius-Kirche

Am Samstag, 25. Januar wird um 11.00 Uhr in der Basilika das Requiem für den verstorbenen ehemaligen Pfarrer von St. Marien und Ehrenbürger Kevelaers, Prälat Richard Schulte Staade, beginnen. Im Anschluss daran wird der Sarg in einer Prozession über die Hauptstraße zum Friedhof Römerstraße getragen.

Da mit sehr vielen Trauergästen zu rechnen ist und die Platzkapazitäten in der Basilika aller Voraussicht nach nicht ausreichen werden, wird das Requiem zeitgleich in Bild und Ton in die St. Antonius-Kirche übertragen, damit möglichst viele der Feier beiwohnen können.
Es besteht die Möglichkeit des Kommunionempfangs. Im Anschluss an die Übertragung können die Gläubigen der Bestattung auf dem Friedhof beiwohnen.

Foto: Kirche und Leben

 


03Januar

Dreikönige – Tag der Anbetung – Dreikönigstreffen

„Wir sind gekommen, um ihn anzubeten“ bezeugen die Weisen aus dem Morgenland. Nach langer Tradition sind in der Kevelaerer Kirche an diesem Festtag Anbetungsstunden. Die Gemeinde ist herzlich eingeladen, es den Weisen aus dem Morgenland gleichzutun. So wie das Kind in der Krippe nicht als Gott zu erkennen war, es bedurfte und bedarf immer wieder derer, die darauf hinweisen. So ist auch der Herr unter der Gestalt des Brotes nicht einfach zu erkennen. Ein Sakramentslied gibt den Hinweis: selber (anbetend) in die Knie gehen. Wer sich selber klein macht, wir die Größe der Liebe Gottes erkennen.

Im Anschluss an den festlichen Gottesdienst um 18.00 Uhr sind alle Gemeindemitglieder zum„Dreikönigstreffen“ in den großen Saal des Pfarrheims eingeladen.


01Januar

Anmeldung Firmvorbereitung

Die Jugendlichen, die im Jahr 2015 ihre Erstkommunion gefeiert haben, sind nun eingeladen, sich auf den Empfang des Sakramentes der Firmung vorzubereiten.

Die Anmeldung hierzu wird in diesem Jahr online erfolgen.

weiterlesen


23Dezember

Gesegnete Weihnachten!

Das Volk, das in der Finsternis ging,
sah ein helles Licht.

Denn ein Kind wurde uns geboren,
ein Sohn wurde uns geschenkt.
Die Herrschaft wurde auf seine Schulter gelegt.
Man rief seinen Namen aus:
Wunderbarer Ratgeber, Starker Gott,
Vater in Ewigkeit, Fürst des Friedens.
(Jes 9, 1.5)

Das "Licht der Welt" kommt zur Welt.

Allen wünsche ich am Weihnachtsfest von Herzen, dass die Freude über die Geburt dieses Kindes Ihr Leben und den Alltag erfüllt.

Ihr Andreas Poorten, Pfr.

 


17Dezember

Lebendiger Adventskalender in Kervenheim


Zum Jahresmotto unserer Pfarrei „Einander begegnen und für einander da sein!“ wurden in diesem Jahr
in Kervenheim zum ersten Mal zwei Türchen des lebendigen Adventskalender geöffnet.

Die Idee des lebendigen Adventskalenders besteht darin, sich in der Adventszeit ein paar Minuten eine Auszeit zu nehmen, kurz stehen zu bleiben und sich auf den zu besinnen, der kommt:  Jesus, der Sohn Gottes als Kind im Stall.
Dabei hilft die Gemeinschaft im Beten, Singen und gemütlichen Beisammensein. 

weiterlesen


09Dezember

Glühweintrinken ist nicht die einzige Art, dem Advent einen Sinn zu geben:

Nacht der Lichter in St. Petrus Wetten

Unter dem Motto „Rhythm is a dancer“ – Der Rhythmus ist ein Tänzer – fand am 6. Dezember in der St.-Petrus-Kirche in Wetten die diesjährige Nacht der Lichter statt, die von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Leiterrunde der Messdienergemeinschaft St. Petrus Wetten vorbereitet wurde und zu der – neben zahlreichen Erwachsenen – auch besonders viele Firmlinge aus der Gesamtpfarrei gekommen sind.

weiterlesen


21November

Offener Brief von Bischof Felix Genn zu Fällen sexuellen Missbrauchs

In einem Offenen Brief zum Thema ‚Sexueller Missbrauch‘ wendet sich Bischof Felix Genn an die Katholikinnen und Katholiken im Bistum Münster. 


20Oktober

Neue Öffnungszeiten der Pfarrbüros in Wetten und Kervenheim

Ab dem 1. November 2019 gibt es neue Öffnungszeiten für die Pfarrbüros in Wetten und Kervenheim:

Wetten:
Freitags von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Kervenheim:
Donnerstags von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr


11Oktober

Anschlag in Halle - Stellungnahme der Kevelaerer Kirchengemeinden

Stellungnahme der christlichen Kirchen in Kevelaer zum Anschlag auf die Synagoge in Halle: 

Angesichts des Anschlags auf die Synagoge in Halle bringen wir als christliche Kirchen in Kevelaer unser Entsetzen, unsere Bestürzung und Betroffenheit zum Ausdruck. Wir beklagen die ermordeten Opfer und die an Leib und Seele Verletzten.

weiterlesen


05Oktober

Baumpflanzaktion der Messdiener Twisteden

TWI Wie bereits im vergangenen Jahr, so haben auch in diesem Jahr die Messdiener von Twisteden einen Baum gepflanzt.
Fanden sie im vergangenen Jahr einen Platz auf einer freien Friedhofsfläche, so machten sie sich in diesem Jahr "Am Hoensberg" an die Arbeit. Rechts vor der Bühne, auf der die Karl-May-Spiele alle zwei Jahre stattfinden, steht nun eine Rotbuche.
Ein Vorteil hatte das Wetter am Erntedankfest: Die Messdienerinnen und Messdiener mussten in diesem Jahr keine Gießkannen schleppen, es gab reichlich Wasser "von oben" ...

 


14September

Feuer und Flamme - Feuerabend der Firmvorbereitung

Mit einem "Feuerabend" begann die Vorbereitungszeit auf die Firmung.
Am Samstag- bzw. Sonntagabend trafen sich die Jugendlichen am Wettenener Pfarrheim bzw. an der Kevelaerer Antonius-Kirche zu einem Wortgottesdienst an einem offenen Feuer.

Genial war der Ort ist Wetten, wo der Brunnen mit dem sprudelnden Wasser auf das Wasser des Lebens, auf die Taufe hinwies. Die  Feuerschale stand auf einem alten Mühlstein, Hinweis auf das Brot des Lebens, die Eucharistie. Und die Feuerzungen wurden in Hinblick auf das erste Pfingstfest als die Gabe Gottes, den Heiligen Geist gedeutet. Taufe, Eucharistie, Firmung. Das passt.
Die Jugendlichen hatten Fingerfood mitgebracht, mit dem sie sich stärkten. Schön, dass sie sich sowohl am Samstag wie am Sonntag  viel Zeit genommen hatten ... 

 


Bewerten Sie Pfarrgemeinde St. Antonius in Kevelaer