Pfarrgemeinde St. Antonius in Kevelaer in Kevelaer

Aktuelles

25März

Gruß und Segen aus den Kirchen unserer Pfarrei

Eigentlich hätte Pastor Klein-Schmeink in dieser Woche Exerzizien in einem Kloster in der Nähe von Quedlinburg. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten diese ausfallen. Also macht er sich in dieser Woche auf den Weg, um in den einzelnen Kirchen zu beten und zu segnen.

Jeden Tag macht er sich auf den Weg. Sie können ihm hier folgen.

weiterlesen


25März

Unsere Ministranten helfen beim Einkaufen

All jene Menschen, die in diesen Tagen der Pandemie nicht einkaufen gehen können oder dürfen, können sich an die Messdienergemeinschaften St. Marien und St. Antonius in Kevelaer wenden. Nähe Infos finden sich auf dem Plakat. Einfach anklicken.

weiterlesen


23März

Zeitpunkt Trost

Seit Mittwoch, dem 18. März, gestalten die christlichen Gemeinden täglich (außer sonntags) um 12.15 Uhr eine Andacht in Zeiten der Corona-Krise. Dieser "Zeitpunkt Trost" wird live übertragen auf EWTN und www.wallfahrt-kevelaer.de. Zudem besteht die Möglichkeit, sich auf Youtube die einzelnen Andachten anzuschauen. 

weiterlesen


22März

Elternbrief der Landesregierung zur Neuregelung bei Schlüsselpersonen

Die Landesregierung wendet sich in dem Brief an Eltern, die in kritischer Infrastruktur tätig sind.
Vorgestern gab es den Erlass, dass die Betreuung von Kindern unabhängig von der familiären Situation geschehen soll.

weiterlesen


20März

NEUREGELUNG zur Betreuung von Kindern von Personen, die in kritischer Infrastruktur tätig sind

Die Landesregierung Nordrheinwestfalen hat eine Neuregelung erlassen:
Ab Sonntag, 22.03.2020 werden Kindern in den Kindergärten unabhängig von der familiären Situation betreut . D. h., dass es ausreicht, wenn ein Elternteil in "kritischer Infrastruktur tätig ist" und eine Bescheinigung des Arbeitgebers vorlegt.

Näheres finden Sie in der Offiziellen Information des Landes NRW.

weiterlesen


20März

Gemeinsames Wort der katholischen, evangelischen und orthodoxen Kirchen in Deutschland zur Corona-Krise

 

Anlässlich der weltweiten Corona-Pandemie rufen die katholische, evangelische und orthodoxe Kirche in Deutschland zu Zuversicht und Vertrauen auf. Jeder könne sich der solidarischen Unterstützung, des Beistands und Gebets gewiss sein. Das schreiben in einem heute (20. März 2020) veröffentlichten gemeinsamen Wort unter dem Titel „Beistand, Trost und Hoffnung“ der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing (Limburg), der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland, Metropolit Augoustinos.


19März

Tägliches Glockenläuten am Abend

Bis zum Karmittwoch einschließlich werden täglich um 19.30 Uhr im ganzen Bistum Münster die Glocken der Kirchen läuten und so zum Gebet in der Zeit der Corona-Pandemie einladen: für die Toten, die Erkrankten, die Helfer, die Besorgten, um ein Ende der Pandemie. Dabei können Sie zum Beispiel dieses Gebet sprechen.


17März

Kindergärten bleiben geschlossen

Die Kindertageseinrichtungen sind geschlossen und es besteht ein striktes Betretungsverbot.
Ausnahmen gelten für Kinder, deren Eltern nachgewiesenermaßen zur Berufsgruppe der “unentbehrlichen Schlüsselpersonen” gemäß Verlautbarung des Ministeriums gehören. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise des zuständigen  Landesministeriums.
Die Landesregierung hat den Personenkreis, der in einer Kritischen Infrastruktur tätig ist (externer Link), näher umschrieben.

weiterlesen



26Februar

Mahnwache gegen Hass und für Menschlichkeit

Aus aktuellem Anlass laden die Aktion Pro Humanität, die christlichen Gemeinden und der Bürgermeister zu einer Mahnwache gegen Hass und für Menschlichkeit am Donnerstag, 27. März, um 19.30 Uhr in die Jesus-Christus-Kirche Kevelaer ein.

Als Zeichen gegen Hass und für Menschlichkeit werden am Donnerstag auch die Glocken aller Kirchen in Kevelaer ab 19.30 Uhr für zwei Minuten läuten.

 


10Februar

Frauennachmittag der kfd und der Gemeindecaritas St. Antonius Kevelaer

„Alle Jahre wieder…“ könnte man meinen, aber der Frauenmittag 2020, für viele Frauen das erste Highlight im Jahr, war auch diesmal wieder „besonders“.

Als Teamsprecherin begrüßte Karin Knechten die Frauen, den Präses und viele Gäste. Die kleinen ungeduldigen Gäste des Kindergartens St. Antonius zauberten mit ihren Farben einen Regenbogen ins Bühnenhaus.

Für Maria Verhaag als Sprecherin der Caritas war es einfach den Bogen zu ihren Frauen weiter zu spannen. Nach einer kurzen Ansprache, verbunden mit Dank an alle anwesenden Caritasfrauen, wies sie auf die Aktion „1 Millionen Sterne“ unter der Obhut von Gudrun Blumenkemper hin.

weiterlesen


28Januar

Visitation und Heilige Messe mit Weihbischof Lohmann

Im Rahmen einer Visitation unserer Pfarrei wird Weihbischof Rolf Lohmann am Donnerstag, 06. 02. um 19.00 Uhr die Heilige Messe in St. Antonius Kervenheim feiern. Dazu laden wir alle Gemeindemitglieder herzlich ein. Im Anschluß an die Messfeier trifft sich der Weihbischof zum Austausch mit den Mitgliedern des Kirchenvorstandes und des Pfarreirates.

weiterlesen


21Januar

Übertragung des Requiems in der St. Antonius-Kirche

Am Samstag, 25. Januar wird um 11.00 Uhr in der Basilika das Requiem für den verstorbenen ehemaligen Pfarrer von St. Marien und Ehrenbürger Kevelaers, Prälat Richard Schulte Staade, beginnen. Im Anschluss daran wird der Sarg in einer Prozession über die Hauptstraße zum Friedhof Römerstraße getragen.

Da mit sehr vielen Trauergästen zu rechnen ist und die Platzkapazitäten in der Basilika aller Voraussicht nach nicht ausreichen werden, wird das Requiem zeitgleich in Bild und Ton in die St. Antonius-Kirche übertragen, damit möglichst viele der Feier beiwohnen können.
Es besteht die Möglichkeit des Kommunionempfangs. Im Anschluss an die Übertragung können die Gläubigen der Bestattung auf dem Friedhof beiwohnen.

Foto: Kirche und Leben

 


04Januar

Dreikönige – Tag der Anbetung – Dreikönigstreffen

„Wir sind gekommen, um ihn anzubeten“ bezeugen die Weisen aus dem Morgenland. Nach langer Tradition sind in der Kevelaerer Kirche an diesem Festtag Anbetungsstunden. Die Gemeinde ist herzlich eingeladen, es den Weisen aus dem Morgenland gleichzutun. So wie das Kind in der Krippe nicht als Gott zu erkennen war, es bedurfte und bedarf immer wieder derer, die darauf hinweisen. So ist auch der Herr unter der Gestalt des Brotes nicht einfach zu erkennen. Ein Sakramentslied gibt den Hinweis: selber (anbetend) in die Knie gehen. Wer sich selber klein macht, wir die Größe der Liebe Gottes erkennen.

Im Anschluss an den festlichen Gottesdienst um 18.00 Uhr sind alle Gemeindemitglieder zum„Dreikönigstreffen“ in den großen Saal des Pfarrheims eingeladen.


02Januar

Anmeldung Firmvorbereitung

Die Jugendlichen, die im Jahr 2015 ihre Erstkommunion gefeiert haben, sind nun eingeladen, sich auf den Empfang des Sakramentes der Firmung vorzubereiten.

Die Anmeldung hierzu wird in diesem Jahr online erfolgen.

weiterlesen


Bewerten Sie Pfarrgemeinde St. Antonius in Kevelaer