Pfarrgemeinde St. Antonius in Kevelaer in Kevelaer

Aktuelles

Giethoorn – Venedig des Nordens

20September

Ein lockendes Ziel für den Tagesausflug der KFD-Frauen am 9. September. Um 7 Uhr verlies der Bus Kevelaer mit 45 frohgestimmten Frauen – leichte Nebel; Wetteraussichten – bestens.

Mit etwas Verspätung erreichten wir um 10 Uhr Giethoorn und genossen die ersten Eindrücke des noch verschlafenen Dorfes auf dem Fußweg zum „Grachthof“. Kaffeedurst! – also erst mal wie versprochen gemeinsam frühstücken. Dann war die Entdeckerfreude geweckt und alle enterten wir ein Flüsterboot. Nein nicht wir mussten flüstern, dieses Boot hat einen geräuscharmen Elektromotor und gemütlich wurden wir durch die 8 km lange Dorpsgracht gefahren. Wir ließen uns verzaubern von dem aus vielen Grachten bestehenden Dorf, an deren Ufer idyllische Reetdachhäuser stehen. Gern gab der „Steuermann“ Auskunft auf alle Fragen und wies auf viele Sehens-würdigkeiten hin. Mehr als 300 Brücken führen zu den einzelnen Häusern, die wie auf einer Insel liegen und mit dem Auto nicht erreichbar sind, also für die Bewohner schon ein Herausforderung, stellten wir fest. Die Nachmittagsstunden wurden dann für die gruppenweise Erkundung des Dorfes, der Töpferwerkstatt, des Muschelmuseums, des Bernsteinhauses und für kleine Einkäufe genutzt. Vor allem aber wurde der Seelenakku aufgeladen, in der grünen Umgebung und in froher Runde und alle waren sich einig – das war ein schöner Tag. Das wurde dann mit frohen Liedern auf der Heimfahrt nochmals bestärkt.

Einige Eindrücke im Bild:

 

 

 

 

 

 

 


Bewerten Sie Pfarrgemeinde St. Antonius in Kevelaer